Please enable JS
Johannes Trapp

JOHANNES TRAPP

PARTNER
PATENTANWALT
EUROPEAN PATENT ATTORNEY
EUROPEAN TRADEMARK AND DESIGN ATTORNEY

Tätigkeitsschwerpunkte

Beratung von Unternehmen bei der Erlangung, Verteidigung, Vernichtung sowie bei der gerichtlichen Durchsetzung von Patenten, Gebrauchsmustern und Kennzeichenrechten wie Marken, Geschmacksmustern (Design) im In- und Ausland
Bearbeiten von Erfindungen und Ausarbeiten von Patentanmeldungen, insbesondere aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeugtechnik, Medizintechnik, Physik, Kommunikations- und Sicherheitstechnik, Software (z.B. Steuerungsverfahren und -algorithmen, insb. mittels künstlicher Intelligenz; Blockchain) und Elektrotechnik
Prüfungs-, Einspruchs- und Beschwerdeverfahren vor dem Deutschen Patent- und Markenamt, dem Bundespatentgericht und dem Europäischen Patentamt; Koordination von ausländischen Prüfungsverfahren, Einspruchs- und Beschwerdeverfahren
Verfahren beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum bzgl. im EU-Raum geschützter Unionsmarken und Gemeinschaftsgeschmacksmuster
Lizenzverträge, Gutachten und Arbeitnehmererfinderrecht

Ausbildung und berufliche Tätigkeit

2005 - 2011
Studium der Physik mit Schwerpunkt in Laserphysik und Quanteninformationsverarbeitung an der Technischen Universität München, Abschluss Diplom-Physiker;
Diplomarbeit über Wellenleiter für nahes Infrarotlicht auf Basis von Oberflächenplasmonen
 
Studienbegleitend Stipendiat des unternehmerischen Qualifizierungsprogramms Manage&More der UnternehmerTUM. Durchführung von Innovationsprojekten bei Industriepartnern der UnternehmerTUM und Entwicklung einer eigenen Geschäftsidee bis zur Gründung eines Start-ups
2011 - 2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl des Nobelpreisträgers Prof. Dr. T. W. Hänsch der Ludwig-Maximilians-Universität München. Verantwortlich für den Entwurf und die Herstellung von plasmonischen Lichtwellenleitern mit Mikro- und Nanoprozesstechniken sowie eines Versuchsstandes hierfür
2012 - 2014
Patentanwaltskandidat in der Patentanwaltskanzlei Prinz & Partner in München sowie paralleles Studium "Recht für Patentanwälte" an der FernUniversität in Hagen
2015
Ausbildung beim Deutschen Patent- und Markenamt, beim Bundespatentgericht und der Patentstreitkammer des Landgerichts München; Ablegen der Patentanwaltsprüfung mit Prädikat und Zulassung als Patentanwalt
2016
Ablegen der europäischen Eignungsprüfung und Veröffentlichung der Examensklausur als Musterlösung im Kompendium des Europäischen Patentamts
Zulassung als Vertreter vor dem Europäischen Patentamt und vor dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum in Alicante/Spanien
2018
Partner der Patentanwaltskanzlei Prinz & Partner in München
2021
Partner der Patentanwaltskanzlei FLACH | BAUER | STAHL

Tätigkeit auf dem Gebiet des Gewerblichen Rechtschutzes seit 2011

Zulassungen:
Deutscher Patentanwalt
Zugelassener Vertreter vor dem Europäischen Patentamt (EPA)
Zugelassener Vertreter vor dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum in Alicante/Spanien (EUIPO)

Sprachen:
Deutsch, Englisch, sowie Kenntnisse in Spanisch und Französisch